Laubfinsternis


Das Laub fällt von den Bäumen.
Heute ist : „Österreich ist frei“ Tag  und wir könnten wie früher, fast auf jeden Haus und jedem Fenster, unsere Fahne wehen lassen. Heutzutage sieht man nur mehr sehr wenige Häuser, die diesen schönen Brauchtum nachkommen. 
Das Laub fällt von den Bäumen.
Vielleicht hat sich Österreich schon so verändert, dass für viele Leute nur mehr der freie Arbeitstag (noch dazu dieses mal ein Fenstertag) zählt und nicht die Geschichte hinter diesen „Tag der Fahne„. 
Das Laub fällt von den Bäumen.
Am 26 Oktober 1955 haben die vier österreichischen Besatzungsmächte unser Land verlassen und wir wurden endlich „N E U T R A L“
Das Laub fällt von den Bäumen.
Bis heute 26 Oktober 2017 haben sehr viele Flüchtlinge unser Land verändert und wir werden „endlich“ Multikulturell“
Österreich hat sich sehr verändert während….
Das Laub  von den Bäumen fällt………



Gratiszeitungen

Hallo Freunde
Zur Zeit beschäftigt mich, warum so viele Leute sich eine „Gratiszeitung“ aus den dafür bereitgestellten Entnahmestellen holen.
Da ich ja seit geraumer Zeit keine Zeitungen mehr lese, wird mir natürlich immer mehr bewusst, wie wir manipuliert werden, Drei Zeitungen drei verschiedene Titel zum selben Thema, einmal 25 Tote, dann 42 und zum darüberstreuen auch beim dritten Blatt, 92 Tote.
Wenn mann bedenkt das eine Toter etwa 10 bis 50 Trauernde bewirkt, so macht der Unterschied von Zeitung eins zu Zeitung drei genau 3350 Trauernde aus. So spielt man mit Emotionen und Schicksalen und keiner sagt etwas dazu!
                                      WIR hinterfragen nichts mehr!
Wir sind schon sehr leicht lenkbare SCHAFE geworden und haben auch nicht vor das zu ändern, um ja kein Risiko einzugehen.
Ich hatte mal den Gedanken, die Leute die eine gratis Zeitung rausnehmen, zu interviewen um zu erfahren WARUM sie das machen.
Ich denke weiter….

Urlaubsende

Hallo Freunde!
Heute starte ich nach 22 Tagen Urlaub wieder meine Arbeit. 12 Tage Jakobsweg im Mühlviertel (Kautzen nach Mauthausen) und Weinviertel (Drasenhofen nach Krems) habe ich absolviert, ein wenig Fotos sortiert, und Geschichten geschrieben. Heute freu ich mich wieder wenn ich arbeiten darf. Ab Sonntag werde ich meinen Plan, am 31. Dezember am Silvesterlauf teilzunehmen, Nachdruck verleihen, und etwas trainieren. Im Kopf spuckt auch Barfußlauf, muss mich erst schlau machen wie ich das anstarte. Morgen ist mein Sohn Fabian wieder bei mir und wir werden uns einen schönen Tag machen.
Bis dahin 
Klezi



Am Plan

Ich habe noch eine Woche Urlaub, und mir wird die Zeit schon wieder zu kurz. Ich denke ich muss schneller schlafen um mehr an Zeit zu gewinnen (Scherz). Aber meine Gedanken und Ideen sprudeln nur so aus meine Gehirnhälften und mir bleibt vorerst nichts anderes übrig als diese Ideen aufzuschreiben. Ich spreche ja immer wenn ich längere Strecken gehe, diese Ideen auf mein Diktiergerät, und ich habe da eine Idee, die von meinen nächsten 33 Geschichten handeln wird..
Auf gehts pack mas..