Ich bin ein Schnäppchen

********* Minus 40 bis Minus 60 % wegen Geschäftsauflösung*********

___________________

Und wir planen „unseren“ Tag, wir kaufen und kaufen, kaufen unseren Tag, wir schleppen und fahren, düsen durch die Gänge und stehen an den Kassen. Stopfen das Auto voll““BEZAHLEN““
Ab nach Hause, alles einräumen und zufrieden mit sich und den Tag in den Fernsehsessel gleiten und seine Freizeit genießen.

___________________

Wir gehen arbeiten um mit unserer LEBENSZEIT Geld zu verdienen.
Teile dieses Geldes geben wir für Sachen aus, die wir NICHT unbedingt brauchen.
Wir kaufen  Kästen und Schränke um diese nicht UNBEDINGT benötigten Sachen zu verstauen
Dachboden Ausbau:  um diese Dinge, die wir nicht UNBEDINGT brauchen verstauen zu können.
ABSTAUBEN, verwahren und sortieren.
Alle 10 Jahre nehmen wir uns mal vor den Dachboden zu ENTRÜMPELN.
Wenn wir gestorben sind, werden ALLE Dinge die wir nicht unbedingt brauchen entsorgt!

___________________

Lebenslauf oder der LAUF des LEBENS?
___________________

Glaub mir es gibt andere Möglichkeiten!
Wir haben nur verlernt zu HINTERFRAGEN warum wir verschiedene Schafherden-Tätigkeiten immer wieder tun, obwohl unser GLÜCKSGEFÜHL auch ganz anders erreicht werden könnte.

Klezi

PS ich gehe jetzt spazieren und fotografieren